JEDEN MONAT 1 SPANNENDES THEMA FÜR DEIN PORTFOLIO: DAS DESIGNBRIEF ABO

Willkommen im Kreativselbst

Blog

Warum Messen für dich als Künstlerin so wichtig sind

Hallo und guten morgen aus meinem Atelier in München,es ist frühmorgens, die Sonne scheint und die Vögel zwitschern so herrlich vor meinem Fenster. Ich freue mich auf den Tag, auch wenn er besonders gegen Ende hin etwas stressig werden wird. Aber noch sitze ich gemütlich mit meinem ersten Kaffee des Tages am Schreibtisch und kann ein bisschen mit dir plaudern. Ich möchte dir nämlich unbedingt erzählen, was die nächsten Tage bei mir ansteht und was hier in den letzten Tagen so los war.Ich fahre morgen früh nach Köln zur h+h Cologne Messe und möchte die Gelegenheit nutzen, um mit dir darüber zu sprechen, warum Messen für dich als Kreative so wichtig sind. Im Anschluss verrate ich dir, was wir vom Team KreativSelbst in Köln treiben werden.

Warum sind Messen für dich als Künstlerin so wichtig?

Die h+h Cologne ist die international führende Fachmesse für Handarbeit & Hobby und obwohl ich persönlich nicht mehr so viel nähe ist die Messe für mich als Surface Designerin dennoch enorm wichtig.

Auf der Messe trifft sich nämlich die gesamte DIY-Branche Deutschlands. Es ist also quasi ein Hotspot um mit Kollegen & Partnern zu Netzwerken und neue wichtige Kontakte zu knüpfen.Aber nicht nur das. Viele Stoffhersteller und Stoffgroßhändler sind auf dieser Messe als Aussteller vertreten. Es ist also die Chance für dich, mit Artdirektoren zu sprechen und dein Portfolio zu zeigen. Natürlich solltest du hierfür ein ausgereiftes Portfolio zeigen, dass sich speziell auf Stoffdesigns für die Handarbeits-Branche konzentriert.

Außerdem sind Messen für dich eine tolle Möglichkeit, Einblick in den Markt zu bekommen, dich frühzeitig über Trends zu informieren und neue Inspirationen zu sammeln. Denn du weißt nicht, was du nicht weißt und vielleicht entdeckst du auf einer Messe ein neues Produkt, dass du entwerfen kannst und wirst von dem Angebot vor Ort zu eigenen Ideen inspiriert.Fachmessen (das sind Messen nur für Geschäftsleute, ich erzähle dir weiter unten mehr darüber) zeigen nämlich schon weit im Voraus die Produkte, die ein Jahr später in den Geschäften liegen werden. Alleine diese Information ist für dich als Künstlerin, die ja ihre Kunst verkaufen möchte, Gold wert!Also nichts wie ab zur Messe …. aber

Welche wichtigen Messen gibt es in Zentral-Europa für Künstlerinnen?

Jede Messe hat eine andere Ausrichtung, das bedeutet, dass jede Messe einen unterschiedlichen Fokus hat, was das Produkt-Sortiment betrifft. Jedoch gibt es auch einige Überschneidungen, sodass viele Firmen auf mehrere Messen ausstellen, allerdings mit unterschiedlicher Besetzung je nach Größe und Wichtigkeit der Messe.Welche Messen sich besonders für dich persönlich “lohnen” wirst du mit der Zeit herausfinden. Ich empfehle dir, deine eigenen Erfahrungen zu machen und einfach mal hinzugehen und Messeluft zu schnuppern. Mache dir zu jeder Messe Notizen, sodass du dich im nächsten Jahr darauf vorbereiten kannst. Fortgeschrittene können Termine ausmachen, ihr Portfolio mitnehmen und sich bei potenziellen Kunden bewerben.

Die wichtigsten Messen für Künstler im deutschsprachigen Raum sind:

  • Trendset: Fachmesse für Wohnambiente, Tischkultur und Lebensart (München)
  • Ambiente: Weltweit größte Konsumgüter Fachmesse (Frankfurt)
  • Christmasworld: Internationale Leitmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck (Frankfurt)
  • Creativeworld. Internationale Letimesse für Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf (Frankfurt)
  • Heimtextil: Fachmesse für den Bereich Textilien (Frankfurt)
  • Munich Fabric Start: Eine der führenden europäischen Textilmessen (München)
  • Frankfurter Buchmesse: Internationale Buchmesse (Frankfurt)

Wie bereite ich mich auf eine Messe vor?

Da die oben genannten Messen alle Fachmessen sind, ist der erste Schritt, dass du dich akkreditierst. Diese Akkreditierung brauchst du, da Fachmessen nicht von Endverbrauchern besucht werden dürfen, sondern für Einkäufer und ein Fachpublikum vorbehalten sind. Akkreditieren kann sich jeder, der einen Gewerbeschein oder einen Presseausweis hat. Erst nach dieser Akkreditierung kannst du also dein Messe-Ticket und deinen Messebesuch planen.

Die Schritte sind also wie folgt:

  1. Akkreditierung auf der Messe-Webseite
  2. Messe-Ticket kaufenFlug/Zug buchen
  3. Anreise planenHotel/Übernachtung organisieren
  4. Koffer packen (Visitenkarten nicht vergessen!)

Ich hänge aktuell noch am letzten Punkt. Deshalb wird der heutige Tag hinten raus auch etwas stressig. Diese E-Mail ist also Prokrastination vom Feinsten 😇. Stell dir heute Abend einfach eine Frau vor, die vor einem leeren Koffer steht und sich fragt, wie man bitteschön drei Tage im Voraus wissen soll, was man am Samstag anziehen will! Meistens reiße ich dann einmal alles aus dem Kleiderschrank, um dann festzustellen, dass das ja gar nicht alles in den Handgepäck-Koffer passt und packe dann das ein, was ich immer anziehe. Und das ist auch das, was ich dir raten würde:

Trage bequeme Schuhe und Kleidung, in der du dich wohlfühlst. Oder du fährst wie ich Zug, nimmst einen größeren Koffer mit, und packst doch noch zwei bis drölfzig Wechsel-Outfits mit. Just in case! 😉Nein, Spaß beiseite, den größeren Koffer nehme ich deshalb mit, weil ich ein paar Goodies im Gepäck habe und ich freue mich schon so sehr, die Katze aus dem Koffer zu lassen!

Zum einen habe ich ein paar hübsche Postkarten gestaltet und drucken lassen. Diese werde ich statt Visitenkarten auf der Messe verteilen. Auf der Rückseite ist ein QR-Code, der direkt zu meiner Webseite führt. Tschagga! Die Postkartei ist aber nicht nur reines Werbematerial, sondern hat eine tolle Botschaft und ist auch noch hübsch anzusehen, so dass sie gerne mitgenommen wird.

Das ist mein Tipp an dich an dieser Stelle: denke auch bei deinen Visitenkarten und Werbematerial out-of-the-box und werde kreativ.

Zum anderen führe ich in meinem Koffer mit: das Lookbook der Teilnehmer-Arbeiten aus der letzten Bloom-Klasse Sommersemester 2023. Juhu, das wissen die Teilnehmerinnen selber noch gar nicht! Wir haben es nämlich erstmalig live und in Farbe auf Papier drucken lassen und es ist wirklich so schön geworden. Ich freue mich schon sehr, es einzelnen Teilnehmerinnen, die ich dort treffen werde, zu überreichen. Und wir planen ein gedrucktes Lookbook ab sofort für alle Absolventinnen von Bloom. Du darfst dich also freuen, falls du bei Bloom mitmachen wirst.

Wie sieht also mein persönliches Messe-Wochenende in Köln dieses Jahr aus?

Hach, es wird großartig. Nachdem sich die Bahn morgen Nachmittag  in Köln mit den Worten “Sänkyou for trävelling wiss” verabschiedet hat, werde ich auf meine Mitarbeiterin Kira treffen. Das wird das erste Highlight, denn ich freue mich immer ganz besonders auf unsere persönlichen Treffen. Da wird ohne Punkt und Komma gequasselt, gelacht und es werden immer ganz viele neue Pläne geschmiedet. Wir sind einfach aus dem gleichen Holz geschnitzt, lesen die gleichen Bücher, haben das gleiche Wachstums-Mindset und ich gehe immer mit vollem Herzen aus unseren Team-Meetings heraus.Es wartet aber noch ein weiteres Highlight, das mein Herz jetzt schon mit Freude füllt. Denn dieses Jahr haben wir uns etwas ganz Besonderes für die Messe ausgedacht.

Wir haben unsere Grow-Mitglieder eingeladen, die Messe mit uns zu besuchen. Allerdings ist das für die Mitglieder nicht nur fun and games, denn das Konzept von Grow ist ja, als Künstlerin weiterzuwachsen, bzw. über sich selbst hinauszuwachsen und das bedeutet aus der Komfortzone zu treten während wir mit liebevollen „Arschtritten“ ermutigen und unterstützen.

Die Grow-Mitglieder werden also die Messe für sich nutzen, um sich mit unserer Hilfe vor Ort bei Kunden zu bewerben und wir werden sie mit gewohnter Grow-Gruppenpower anfeuern. Mittags und Abends treffen wir uns an verschiedenen Orten, um über unsere Erfahrungen zu sprechen und ich freue mich schon so sehr, alle mal persönlich – und nicht nur über Zoom – kennenzulernen!

Möchtest du unser Messetreiben miterleben?

Dann folge uns unbedingt auf Instagram, dort werden wir regelmäßig berichten und auch unsere gedruckten Goodies zeigen.

Und wer weiß, vielleicht treffen wir uns auch mal auf einer Messe? Ich würde mich freuen!

Bis dahin, wünsche ich dir ein wunderschönes, kreatives Wochenende.

x Deine Andrea

Alles Liebe 

Deine Andrea

Hi, ich bin Andrea!

Author picture

Meine Mission ist es, dich zu ermutigen und dabei zu unterstützen, dein bestes und erfülltestes Leben zu leben!

erfahre mehr
Suche

Blog Kategorien

Wertvolle Business Tipps für dein Online-Business: Tools, Finanzen, Strategie & Technik.

Die beste Strategie bringt nichts, wenn du an dir zweifelst! Hier räumen wir deine alten Glaubenssätze auf.

Wie du es schaffst, dich selbst zu vermarkten und dir selbst treu zu bleiben, ohne dich zu verkaufen. 

Etwas selbst zu gestalten und dabei zu erleben, wie etwas Neues entsteht, ist Balsam für die Seele.